Wir haben einige der beliebtesten und unvergesslichsten Erlebnisse von Le Marche hervorgehoben: Besichtigung mittelalterlicher Städte, Gärten, Museen, historische Stätten, Winzer und vieles mehr.

Gemeinsam mit den <Cuprensi> freuen wir uns auf Ihren Besuch!

Inhaltsübersicht:

Wein
Essen
Olivenöl
Museen
Natur
Wandern und Radfahren
Golf


Wein.

Cupramontana und sein Territorium sind seit jeher mit dem Anbau von Grauvinen und der Produktion von Wein verbunden. Seit mehr als einem halben Jahrhundert (seit 1939) ist Cupramontana dank der zahlreichen Auszeichnungen unserer Weinkeller als „Capitale del Verdicchio“ bekannt.
Der Name „Verdicchio“ stammt aus der Farbe der Eichel, die auch bei voller Reifung Gründe erhält.

Verdicchio-Trauben können Schaumweine, Trockenmahlweine, große Altersreserven und ausgezeichnetes Passito (Dessertwein) produzieren, und können auch destilliert werden, um grünliche Grappa zu kreieren.

Zu den besonderen Weinen gehört der „Visciola-Wein“.
Dieser Wein, der seit mehreren Jahrhunderten mit Sauerkirschen aromatisiert wird, ist eine Handwerkskunst der Landschaft von Vallesina. Es gibt Rezepte aus der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts und ein „Visciola Wein“ Etikett von Cupramontana aus dem Jahr 1925 (es kann bei Label Museum, MIG, Cupramontana gefunden werden).
Es ist ein traditioneller „Likör“, der gewöhnlich am Ende der Mahlzeit geschmeckt wird, die traditionelle lokale Desserts begleitet, aber auch mit Schokolade übereinstimmt.

In der EnoCupra, die Enoteca comunale Cupramontana können Sie alle Weine aus Cupramontana verkosten und kaufen.

Unseren Eigenbedarf decken wir nahezu ausschliesslich mit Weinen der Azienda Agricola Tre Castelli. Die Azienda gehört geografisch betrachtet nicht mehr zu Cupra, sondern zu Staffolo.

AZIENDA AGRICOLA TRE CASTELLI
via San Francesco, 2/A – Staffolo (AN) ITALIA
tel +39 0731 779283
www.vignedileo.it
e-mail info@vignedileo.it

Wir bieten in Kooperation mit Tre Castelli eine geführte Kellereibesichtigung mit anschliessender Weinverkostung an. Diese wird üblicherweise mit einer Merenda verbunden. Dabei handelt sich sich um ein Vesper aus eigener Herstellung „alla mamma“, das sehr einfach oder abendfüllend ausfallen kann – je nach Gusto unserer Gäste.

Hier finden Sie eine Liste aller Weingüter aus Cupramontana.

 

Zurück zur Übersicht


Essen und Trinken.

Hier finden Sie eine Liste von Restaurants & Bars. Zusätzlich liegt in jedem Apartment eine Infomappe aus, in der wir persönliche Restaurantempfehlungen zusammengetraten haben. Diese Liste wird immer ergänzt, sobald wir oder unsere Gäste wieder einen neuen „Schatz“ entdeckt haben.

Zurück zur Übersicht


Das Öl von Cupramontana.

Der Anbau von Oliven im Gebiet von Cupramontana ist seit dem 14. Jahrhundert historisch dokumentiert, aber er ist sicherlich älter.

Es wurde in der gesamten Region durch die Anwesenheit der Mönche gefördert und erinnerte daran, dass sich zwischen dem 6. und 8. Jahrhundert mehr als 30 Klostersiedlungen im Gebiet des heutigen Bezirks Cupramontana befanden.

Im 16. Jahrhundert wurde im Bezirk San Michele ein großer Teil des Landes mit Weinreben und Olivenbäumen bepflanzt.

Im Bezirk Spescia verschwanden die Wälder vollständig, ein großer Teil des Landes wurde für den Olivenanbau verwendet.

Viele Ölmühlen waren seit dem 16. Jahrhundert aktiv zerstreut. 1817 waren sechs in Betrieb, vier in der Stadt und zwei auf dem Lande.

Der Anbau von Olivenbäumen und Weinreben sowie die relative Qualität von Olivenöl und Wein prägen Cupramontana seit Jahrhunderten.

Neben Frantoio und Leccino sind die einheimischen Sorten Rosciola, Mignola, Carboncella, Raggia und Raggiola heimisch.

Im Jahr 2018 haben wir zum ersten Mal unsere 15 Olivenbäume geerntet und konnten 21.5 Liter bestes Olivenöl gewinnen. Sehr gerne können Sie dieses bei uns probieren. Die Mengen reichen für einen Verkauf noch nicht aus. Lesen Sie hier mehr dazu.

Wir bieten in Kooperation mit der Ölmühle Oleificio Rosini eine geführte Besichtigung an. Diese beginnt an einem Olivenbaum, erstreckt sich über alle Produktionsschritte und endet an den Tanks mit dem fertigen Öl. Sie lernen alles über die Herstellung und Qualität eines gutes Olivenöls und können zuküftig minderwertige Ware von hochwertiger Ware unterscheiden.

Anschliessend gibt es Olivenölverkostung. Diese wird immer mit einer Merenda verbunden. Dabei handelt sich sich um ein Vesper aus eigener Herstellung, veredelt mit den verschiedenen Olivenölen von Rosini.

Zurück zur Übersicht


Museen.

MIG | Musei In Grotta

60034 Cupramontana – Corso Leopradi 59
+39-0731-780199
www.turismo-cupramontana.com

Ein einzigartiger Museumskomplex in der historischen Grotte des Caterina Klosters, mit dem Tourismusbüro, das Internationale Weinetikettenmuseum, die „Strade del Gusto“, „Horto de i Semplici“ und EnoCupra.it einer Ausstellung verteilt, die die Geschichte von Ancona von Anfang an bis in die 60er Jahre erzählt.


Museo della Carta e della Filigrana

60044 Fabriano – L.go F.lli Spacca 2
+39-0732-22334 / +39-0732-709240
http://www.museodellacarta.com

Fabriano ist eine der wenigsten Städte der Welt, wo bis heute Papier noch von Hand gefertigt wird, ein Beweis für die Entschlossenheit, mit dieser vergangenen, jahrhundertealten Tradition nicht abzuschließen. Dieses Museum erzählt die Geschichte davon.


Mestieri in Bicicletta

60044 Fabriano – Via Goberti
+39-0732-251810
www.mestieriinbicicletta.it

„Das Fahrrad Museum“ zeigt in all seinem Drama die Anstrengung und die Bemühungen, die alltäglichen Probleme der Vergangenheit zu lösen und bringt das wieder lebendig, mit dem Schweiß ihrer Arbeit, eine würdige Existenz nur in Kriegszeiten der erste und des Zweiten Weltkrieges.


Museo della città di Ancona

60121 Ancona – Piazza del Plebiscito
+39-071-2225037
www.comune.ancona.gov.it

Das Stadtmuseum befindet sich im eindrucksvollen Ambiente des alten Krankenhauses von St. Thomas von Canterbury (Sek. XIII) und dem ehemaligen Fischladen im Jahre 1817 gegründet. Es ist auf einer Fläche von 600 Quadratmetern mit einer Ausstellung verteilt, die die Geschichte von Ancona von Anfang an bis in die 60er Jahre erzählt.

Zurück zur Übersicht


Natur.

Parco Naturale regionale della Gola della Rossa e di Frasassi

www.parcogolarossa.it

Gegründet 1997, bildet dieser Park (9167 Hektar) das grüne Herz des Gebietes mit seinem künstlerischen und Kulturelle Schätze, die in der harmonischen Landschaft verborgen sind.


Grotte di Frasassi

www.frasassi.com

1971 entdeckt und 1974 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, zeigen sie eine prächtige Unterwelt. Die Strecke ist Traumhaft und die Beleuchtung akzentuiert die Formen und Farben der Konkretionen: eingelegte Stalaktiten, gigantisch Stalagmiten, Seen, die unter Kristall-Arabesken und Alabaster-Lanzen eingeschlossen sind, die von den majestätischen Gewölben baumeln. Einer von den schönsten unterirdischen Routen der Welt.

Zurück zur Übersicht


Wandern und Radfahren.

www.turismo-cupramontana.com

Wanderwege zwischen Kunst, Natur, Geschichte, Gesundheit.

Das Fremdenverkehrsbüro von Cupramontana hat mehrere Wanderwege mit farbigen Beschilderungen angelegt.

Jeden Samstag morgen, findet eine Gruppenwanderung um 8 Uhr am Campo Boario von Cupramontana statt. Zusammen mit der Gruppe von Enthusiasten folgen Sie dem Guide durch die wunderschöne hügelige Landschaft, auf sandigen Straßen, durch Wälder, vorbei an mittelalterlichen Dörfern und manchmal sogar bis zu einem Berggipfel.

Alle mit festem Schuhwerk, eine gute Kondition und eine positive Stimmung sind herzlich willkommen!

* Am Fremdenverkehrsbüro finden Sie verschiedene Wanderrouten und Wanderkarten.
* Oder surfen Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet zur interaktiven Karte auf der Homepage von Turismo Cupramontana.
Hier sind die verschiedenen Routen angegeben, und wenn Sie Ihr GPS einschalten, können Sie Ihre Position live sehen und Ihrem Wanderweg folgen.


E-bike touren und E-bike Mieten

60034 Cupramontana
+39-346-5707411

info@ebikebros.com
www.ebikebros.com
ebikebros auf Facebook

Mit den E-Bike-Touren leben Sie ein einmaliges Erlebnis in der Schönheit der Marken-Landschaft, probieren Sie die kulinarischen Vorzüglichkeit der Gegend, entdecken Sie die heimischen Weingüter oder besuchen Sie die berühmten mittelalterlichen Dörfer.
Eikebros organisiert und personalisiert Touren und stellt einen erfahrenen Führer und Voll-Suspension E-Bikes zur Verfügung.

Wenn Sie Ihr eigenes Fahrrad mitbringen möchten, finden Sie hier markierte Routen:
https://www.turismo-cupramontana.com

Diejenigen, die Radfahren lieben, finden in Cupramontana verschiedene MTB / Fahrradrouten durch die Weinberge und Hügeln.
Das Fahrrad ist ein idealer Weg, um die Gegend zu entdecken und das Fremdenverkehrsbüro von Cupramontana hat mehrere Radwege mit farbigen Beschilderungen angelegt.

Nutzen Sie die kostenlose App für Ihr Smartphone:

Zurück zur Übersicht


Golf.

Golf spielen können Sie am Monte Conero (18-Loch-Wettkampf- und 5-Loch-Executive-Platz), nur eine knappe Autostunde von uns entfernt.
http://www.conerogolfclub.it

Sechstausend Meter Spaß pur. Der Meisterschaftsplatz mit 18 Löchern (Par 71) ist eine ernsthafte Prüfung für jeden Golfer. Das Gelände ist sanft und bietet extrem unterschiedliche Situationen und Landschaften. : In den ersten neun Löchern ist das Spiel stark von der Präsenz eines Sees geprägt. Ab dem 9. Loch begleiten Landschaften von seltener Schönheit den Spieler bis zum 18. Loch.

Die Executive Route mit seinen 5 Löchern, Par 17, ist das ideale Terrain, um mit den Pros Unterricht zu nehmen. Dieser Kurzplatz ermöglicht Wettkämpfe für Kinder und Anfänger, und eine Verbesserung des Kurzspiels.

Zurück zur Übersicht